Panasonic-National Staubsauger Ersatzteile Ratgeber Tipps und Tricks

Filter 3 Ergebnisse

Staubsauger reinigen und reparieren

          • Staubsauger reinigen     
                    o Filter austauschen     
                    o Staubbeutel wechseln
                    o Staubbehälter leeren und reinigen
                    o Saugdüsen reinigen
                    o Schlauch und Rohr reinigen
                    o Rollen und Gehäuse reinigen
           • Probleme und kleine Defekte bei Ihrem Staubsauger
                    o Der Staubsauger muffelt  
                    o Der Staubsauger quietscht oder lässt sich nur schwierig bewegen
                    o Die Bodendüse ist verschlissen oder kaputt
                    o Das Kabel zieht sich nicht mehr ein
                    o Der Staubsaugerschlauch ist kaputt oder zu kurz
                    o Der Akku hält nicht lange
           • Staubsaugtipps

Staubsauger reinigen

Mit dem Staubsauger befreien Sie im Handumdrehen Ihre Wohnung von Staub und Schmutz. Damit Ihr Staubfresser seine Arbeit einwandfrei machen kann, muss er allerdings auch selbst regelmäßig gereinigt und gepflegt werden. Wir helfen Ihnen dabei gerne auf die Sprünge.

Filter austauschen
Bitte überprüfen Sie, ob der Motorschutzfilter und der Abluftfilter nicht verstopft oder verschlissen sind. Der Motorschutzfilter befindet sich vor dem Motor oder bei beutellosen Staubsaugern im Staubbehälter. Der Abluftfilter befindet sich hinter dem Motor beim Luftauslass des Gerätes. Eine verstopfte oder abgenutzte Filterung ist schlecht für den Staubsaugermotor und Ihre Gesundheit, da die eingesaugten Staubpartikel in diesem Fall wieder ausgeblasen werden. Außerdem führt es zu mehr Stromverbrauch und einer reduzierten Saugleistung. Zweifeln Sie, ob die Filter noch eine Runde durchhalten? Dann empfehlen wir Ihnen, diese auszutauschen, es steht schließlich ein Frühjahrsputz vor der Tür. Und wenn ein Filter nur leichte Verschleißspuren aufweist, können Sie ihn doch besser austauschen. Bei Ersatzteileshop können Sie sowohl Motorschutz- als auch Abluftfilter für diverse Staubsauger-Marken und –Typen kaufen.

Staubbeutel wechseln
Ist Ihr Staubbeutel (fast) voll? Dann können Sie ihn am besten austauschen, bevor Sie mit dem Großreinemachen anfangen. Bitte warten Sie nicht bis der Beutel überfüllt ist. Dies ist nicht nur äußerst unhygienisch und führt zu einer reduzierten Saugkraft, auch ein geplatzter Beutel oder Motorschaden können die Folge sein. Haben Sie in der letzten Zeit Speise- oder Pflanzenreste aufgesogen? Auch dann sollten Sie den Staubsaugerbeutel gleich wechseln, da sich bei der Zersetzung dieser Resten ein gesundheitsgefährdendes Gas bilden kann. Bei Zweifel sollten Sie Ihren Staubsaugerbeutel also lieber einmal zu viel als zu wenig austauschen. Wir haben ein umfassendes Sortiment Staubbeutel für verschiedene Staubsauger-Marken und -Typen.

Leeren Sie den Beutel auf keinen Fall aus, um ihn danach wiederzuverwenden. Dies scheint gut für die Umwelt und die Geldbörse zu sein, ist aber alles andere als hygienisch, da die Poren des Staubbeutels mit der Zeit verstopfen und den ungesunden Staub und Schmutz nicht mehr filtern können. Möchten Sie trotzdem an den Staubsaugerbeuteln sparen? Dann finden Sie in unserem Onlineshop günstige Beutel unserer Eigenmarke.

Staubbehälter leeren und reinigen
Haben Sie einen beutellosen Staubsauger? Entfernen Sie dann den Staubbehälter und leeren Sie diesen in den Mülleimer. Reinigen Sie den Behälter unter warmem fließendem Wasser und lassen Sie ihn gut trocknen, bevor Sie ihn wieder in den Staubsauger hineinsetzen.

Saugdüsen reinigen
Reinigen Sie auch all Ihre Saugdüsen, sodass diese beim Staubsaugen nicht unverhofft den Boden beschädigen. Dabei ist es praktisch, die Düse, die Sie gerade benutzen, vom Schlauch zu lösen. Überprüfen Sie, ob nichts zwischen den Bürstenleisten der verschiedenen Saugdüsen steckt. Reinigen Sie danach die Bürstenwalzen mit warmem Wasser und einem Pinsel oder Eisendraht. Lassen Sie die Saugdüse anschließend gut trocknen. Haben die Haare sich abgenutzt? Dann empfehlen wir Ihnen eine neue Saugdüse anzuschaffen, um den Boden während des Frühjahrsputzes nicht zu beschädigen.

Schlauch und Rohr reinigen
Spülen Sie den Schlauch und das Rohr ordentlich mit heißem Wasser durch, um Verstopfungen vorzubeugen. Lassen Sie den Schlauch und das Rohr gut trocknen, bevor Sie Ihr Saugwunder wieder in Gebrauch nehmen.

Rollen und Gehäuse reinigen
Wischen Sie zum Schluss die Rollen und das Gehäuse Ihres Staubsaugers mit einem feuchten Mikrofasertuch und etwas Allzweckreiniger ab, um Staub und Schmutz zu entfernen. Reinigen Sie hiermit auch die Innenseite des Staubfressers.

Probleme und kleine Defekte bei Ihrem Staubsauger
Durch eine regelmäßige Reinigung und Pflege Ihres Staubsaugers können Sie vielen Problemen vorbeugen. Trotzdem kann es vorkommen, dass Ihr Staubfresser irgendwann nicht mehr so einwandfrei funktioniert wie zuvor. Vielleicht weist er nur kleine Mängel auf und haben Sie sich deswegen noch nicht die Mühe genommen ihn zu reparieren oder zu entsorgen. Ärgerlich sind jedoch auch kleine Mängel, vor allem beim Großreinemachen. Darum geben wir Ihnen hier Tipps, wie Sie bestimmte Probleme selbst lösen können, indem Sie Ihr Saugmirakel reparieren.

Staubsauger reparieren

Der Staubsauger muffelt
Muffelt Ihr Staubsauger, obwohl Sie ihn gerade gereinigt und die Filter und den Staubbeutel oder Staubbehälter ausgetauscht haben? Saugen Sie dann etwas Waschpulver oder Duftgranulat auf oder legen Sie Duftsticks in den Beutel, damit Ihr Staubsauger wieder angenehm riecht.

Der Staubsauger quietscht oder lässt sich nur schwierig bewegen
Die Rollen Ihres Staubsaugers nutzen sich relativ schnell ab. Das sollte einen eigentlich auch nicht wundern, denn der Durchschnittsdeutsche legt pro Jahr mehrere Kilometer mit seinem Staubsauger zurück. Wenn Ihr Saugwunder quietscht oder schwierig zu bewegen ist, können Sie versuchen, die Räder zu reinigen oder mit Silikon-Spray einzusprühen. Läuft das Staubsaugen danach immer noch nicht wie geschmiert? Dann bleibt Ihnen nichts anderes übrig als neue Rollen zu kaufen. Und auch wenn eine Rolle abgebrochen ist, können Sie bei uns ein Ersatzrad bestellen.

Die Bodendüse ist verschlissen oder kaputt
Bodendüsen für Hartböden sind mit Haaren versehen, um den Boden vor Kratzern zu beschützen. Diese Haare können sich allerdings im Laufe der Zeit abnutzen. Außerdem benutzen viele Menschen eine Kombi-Düse und treten dabei regelmäßig auf den Tritthebel, um den Borstenkranz an der Unterseite der Düse ein- und auszuklappen. Kein Wunder, dass dieses Kunststoffteil auf die Dauer abbrechen kann. Zum Glück können Sie bei Ersatzteileshop immer eine Ersatzdüse finden, die sich für Ihren Fußboden und den Einsatzzweck eignet.

Das Kabel zieht sich nicht mehr ein
Wir raten Ihnen, das Staubsaugerkabel immer umsichtig einziehen zu lassen, um die Kabelrolle nicht zu beschädigen. Steckt Ihr Staubsaugerkabel beim Auf- oder Abrollen fest? Eine Schlaufe im Kabel – auch im Innern des Gehäuses – kann die Ursache sein. Ziehen Sie den Stecker und versuchen sie das Kabel vorsichtig raus und rein zu bewegen, damit es sich lösen kann. Wenn sich die Schnur schlecht aufrollt, können Sie versuchen, sie zuerst mit einem feuchten Tuch zu reinigen, gut trocknen zu lassen und danach mit Silikon-Spray einzusprühen. Selbstverständlich sollten Sie auch den Spray gut trocknen lassen, bevor Sie probieren, das Kabel wiederholt auf- und abzurollen, um den Spray gut zu verteilen. Zieht sich die Schnur gar nicht mehr ein? Dann ist Ihre Kabeltrommel wahrscheinlich kaputt. Sie können diese mit einer neuen Kabelrolle aus unserem Onlineshop selbst ersetzen.

Der Staubsaugerschlauch ist kaputt oder zu kurz
Ist Ihr Staubsaugerschlauch gerissen oder löchrig wie ein Schweizer Käse? Selber mit Klebeband reparieren lohnt sich leider nicht, da die alten Bruchstellen immer wieder neu aufreißen können. Zum Glück können Sie sich bei uns schnell und einfach einen neuen Schlauch anschaffen, damit Ihr Staubschlucker in kürzester Zeit wieder ausgezeichnet funktioniert. Und auch für Schlauchverlängerungen sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. So brauchen Sie nicht länger ständig die Steckdose zu wechseln.

Der Akku hält nicht lange
Haben Sie in der Vergangenheit beschlossen, auf das Kabel zu verzichten und einen Akku- oder Roboter-Staubsauger zu kaufen? Dann kennen Sie vielleicht das Problem, dass der Akku nicht so lange hält wie Sie möchten. Manchmal ist er sogar nach kaum einer Viertelstunde leer. Wie frustrierend ist es, wenn plötzlich mitten beim Saugen der Akku leer ist und dadurch die Hälfte Ihrer Wohnung staubig bleibt. Das können Sie beim Frühjahrsputz natürlich gar nicht gebrauchen! Um solche unangenehmen Momente zu vermeiden, können Sie in unserem Onlineshop einen zusätzlichen Akku kaufen. Dieser ist vor allem in großen Wohnungen zu empfehlen.

Staubsaugtipps
Obwohl Staubsaugen eine einfache Aufgabe scheint – einfach das Gerät einstecken und saugen – ist für eine gründliche Reinigung viel mehr zu beachten. Wir geben Ihnen einige Tipps, wie Sie hierbei am besten vorgehen.

Manche Leute laufen wie verrückt mit dem Staubsauger durch das Haus. Das Gerät taumelt gefährlich hinterher und wird flüchtig über den Boden gezogen. Auf diese Weise ist man zwar schnell fertig, aber richtig sauber wird alles nicht. Möchten Sie den Boden so richtig staubfrei machen? Gehen Sie dann langsam vor und staubsaugen Sie besser die gleiche Stelle zweimal, anstatt halbherzig über den Boden zu fliegen. So geben Sie Ihrem Saugwunder alle Möglichkeit, um den Schmutz und Staub aufzusaugen.

Achten Sie bei dem Staubsaugen auf Ihre Haltung. Sie brauchen nicht vornübergebeugt zu stehen und extra Druck auf die Bodendüse auszuüben. Ganz im Gegenteil, denn hierdurch beeinträchtigen Sie die einwandfreie Funktion Ihres Staubfressers. Staubsaugen Sie also aufrecht und lassen Sie das Gerät die Arbeit machen.

Bitte beachten Sie, dass Sie keine Gegenstände wie Münzen, Büroklammern, Spießchen, Steck- und Haarnadel aufsaugen, da diese den Schlauch beschädigen können. Übergehen Sie außerdem nicht die schwer erreichbaren Stellen, denn gerade hier häuft der Staub sich unbemerkt an. Benutzen Sie eine Fugendüse, um den Schmutz gut entfernen zu können. Eine halbe Stunde gründlich Staubsaugen sorgt nicht nur für eine blitzsaubere Wohnung, sondern ist auch gut für die Linie. Hiermit verbrauchen Sie nämlich durchschnittlich 119 Kilokalorien. Das erspart Ihnen gleich einen Fitnesszentrum-Besuch.