Isotronic Reinigung Zubehör Ratgeber Tipps und Tricks

Filter 3 Ergebnisse

Dampfreiniger reinigen und reparieren

          • Dampfreiniger pflegen und reinigen    
                    o Dampfreiniger reinigen   
                    o Dampfreiniger entkalken
                    o Dampftipps
           • Probleme und kleine Defekte bei Ihrem Dampfreiniger
                    o Das Sicherheitsventil sitzt fest

Egal, ob Sie die Küche, den Boden oder das Bad reinigen möchten, mit dem multifunktionalen Dampfreiniger genießen Sie immer von einer blitzsauberen Wohnung. Und das ohne Tücher und chemische Reinigungsmittel! Mit dem Dampfreiniger können Sie fast alles reinigen, außer manche Böden und Sachen, die nicht hitzebeständig sind.

Dampfreiniger pflegen und reinigen
Um das Beste aus Ihrem Dampfreiniger herauszuholen und um ohne Probleme durch den Frühjahrsputz zu kommen, ist es wichtig, dem Gerät vorher die benötigte Aufmerksamkeit zu schenken. Mit den nachfolgenden Tipps bleibt Ihr Dampfreiniger auch während des Frühjahrsputzes seine Arbeit gut verrichten.

Dampfreiniger reinigen
Lassen Sie den Dampfreiniger zunächst vollständig abkühlen, bevor Sie ihn reinigen.
Wischen Sie ihn mit einem Mikrofasertuch und etwas Universalreiniger ab. So vermeiden Sie, dass angezogener Staub und Schmutz sich durch Ihre Wohnung verbreiten, sobald Sie sich mit Ihrem Dampfreiniger an die Arbeit machen. Entleeren Sie den Wasserbehälter Ihres Dampfreinigers und lassen Sie ihn lufttrocknen. Waschen Sie das Mikrofasertuch des Dampfreinigers bei hoher Temperatur ohne Weichspüler in der Waschmaschine. Lassen Sie es an der Luft trocknen oder geben Sie es in den Wäschetrockner.

Dampfreiniger entkalken
Um zu vermeiden, dass der Dampfreiniger sich irgendwann anhört wie ein Wasserkocher der auf dem Siedepunkt angelangt ist, er aber trotzdem keinen Dampf verbreitet, weil die Dampfdüse durch Kalkablagerungen blockiert ist, muss das Gerät mindestens einmal pro zwei Monate entkalkt werden. Ziehen Sie dazu zunächst den Stecker und spülen Sie den Wasserbehälter mit warmem Wasser aus. Entkalken Sie den Behälter anschließend mit Entkalkersticks, bitte beachten Sie dabei die Gebrauchsanweisung. Entkalken Sie das Sicherheitsventil einzeln und spülen Sie es ab. Reinigen Sie anschließend das Gewinde mit einer Bürste und fetten Sie es mit Vaseline ein. Hat Ihr Leitungswasser einen hohen Härtegrad? Dann empfehlen wir Ihnen, einen Kalkfilter zu kaufen.

Dampftipps
Gönnen Sie Ihrem Dampfreiniger ein langes Leben? Fügen Sie dem Wasser dann keinen Essig oder andere Reinigungsmittel hinzu, wenn Sie den Dampfreiniger benutzen. Die einzige Ausnahme bilden die vorher erwähnten Entkalkersticks. Verwenden Sie außerdem kein destilliertes Wasser für Ihrem Dampfreiniger. Dieses Wasser enthält einen erhöhten Natriumgehalt, der die Lebensdauer Ihres Geräts verkürzen kann.

Probleme und kleine Defekte bei Ihrem Dampfreiniger
Haben Sie einen Kärcher-Dampfreiniger, aber müssen Sie mittlerweile selbst Dampf ablassen, weil das Gerät im Winter kaputt gefroren ist oder weil Sie es nicht mehr in Gang bekommen, obwohl Sie es gereinigt und entkalkt haben? Nur keine Panik! Bei Ersatzteileshop finden Sie alle Ersatz- und Zubehörteile, um Ihren Dampfreiniger wieder funktionieren zu lassen. Mit nur einer kleinen Reparatur funktioniert Ihr Gerät wieder einwandfrei! Und auch wenn Sie eine neue Dampfdüse oder ein neues Mikrofasertuch für Ihren Dampfreiniger brauchen, sind wir gerne für Sie da. Außerdem helfen wir Ihnen gerne beim Lösen des nachfolgenden häufig vorkommenden Problems.

Das Sicherheitsventil sitzt fest
Dank des Sicherheitsventils Ihres Dampfreinigers können Sie das Gerät bei Druck nicht öffnen – auf diese Weise beschützt dieses Ventil Sie vor einer möglichen Verbrennung. Wenn Sie das Gerät eine Weile nicht benutzt haben, kann dieses Ventil allerdings so verkalkt sein, dass Sie es kaum noch oder gar nicht mehr öffnen können, wenn Sie den Wasserbehälter nachfüllen möchten. Zum Glück können Sie Ihren Dampfreiniger aber einfach selbst reparieren, indem Sie das Ventil austauschen. In unserem Onlineshop finden Sie einfach und schnell ein Ersatzexemplar für Ihren Kärcher-Dampfreiniger. Ziehen Sie den Stecker, bevor Sie mit der Reparatur anfangen. Es bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als das defekte Sicherheitsventil mit roher Kraft zu entfernen. Benutzen Sie dazu einen Flachschraubendreher und wippen Sie die Ventilkappe hoch, indem Sie den Schraubenzieher unter die Kappe setzen und langsam hin und her bewegen, bis es klickt. Jetzt können Sie die Kappe vorsichtig entfernen. Wenn dies nicht klappt, können Sie vorsichtig mit einem Hammer auf die Kappe klopfen. Jetzt sehen Sie die Sprungfeder und das Verbindungsstück des Sicherheitsmechanismus. Entfernen Sie diese und drücken Sie mit einem Sechskantstiftschlüssel den Sicherungshebel des Ventils auf die richtige Stelle. Das Schloss ist jetzt entriegelt. Setzen Sie die Sprungfeder, das Verbindungsstück und die Kappe wieder ein. Dank der Entriegelung können Sie das defekte Sicherheitsventil jetzt auf einmal losdrehen und ein neues Ventil einsetzen.